Mit Zahnbrücken und Zahnprothesen aus Sauerlach
beißen Sie auch mit Zahnersatz sicher zu.

Schnell zum Ziel!

Informieren Sie sich kurz und knapp in den folgenden FAQs oder ausführlich zu folgenden Themen:

Es ist Zeit, etwas zu verändern!

Zahnersatz muss das können, was die natürlichen Zähne können: Genuss ermöglichen und ästhetisch aussehen!

In unserer Praxis bieten wir Ihnen Ersatz für fehlende Zähne in den unterschiedlichsten Kombinationen. Ob einzelner Zahn oder zahnloser Kiefer – mit unserem Zahnersatz beißen Sie zu wie mit dem Original!

Das ermöglicht Ihnen passender Zahnersatz:

  • ein Gefühl wie mit den echten Zähnen
  • sicheres Sprechen und genussvolles Essen
  • ein Leben ohne Einschränkungen
  • neues Selbstvertrauen
  • attraktives und selbstsicheres Auftreten

Häufige Fragen zu Zahnersatz:

Welche Möglichkeiten gibt es mit Zahnbrücken?

Mit einer Brücke ersetzen wir mehrere fehlende Zähne auf einer Seite des Gebisses. Für eine natürliche Funktion und Ästhetik des Zahnersatzes verbinden wir die Brücke mit Zahnimplantaten. Besonders in Kombination mit Keramikkronen bildet die Zahnbrücke einen ästhetischen Zahnersatz, der von dem Original kaum zu unterscheiden ist. Neben der festen Brücke gibt es auch sogenannte Klebebrücken (Marylandbrücke). Diese Variante kommt in Frage, wenn bei Ihnen kein Zahnimplantat gesetzt werden kann.

Sie möchten mehr erfahren?
Lesen Sie weiter bei “Zahnersatz mit einer Brücke: Dann kommt er für Sie in Frage!”

Wann kann eine Zahnprothese sinnvoll sein?

Eine sogenannte Modellgussprothese ist kostengünstig – hat jedoch große Nachteile beim Tragekomfort und bei der Ästhetik. Die Zahnprothese sollte daher nur die Notlösung sein, wenn Sie sich Zahnersatz wünschen. Es gibt mittlerweile Kombinationen aus festen und herausnehmbaren Prothesen – sogenannte Teleskop-Prothesen, die die Vorteile beider Varianten vereinen.

Sie möchten mehr erfahren?
Lesen Sie weiter bei “Das sind die Möglichkeiten für Zahnprothesen im Oberkiefer und Unterkiefer”.

Welches Material ist für Zahnersatz besonders geeignet?

Für Ihren Zahnersatz verwenden wir ausschließlich gut verträgliche und ästhetische Werkstoffe. Hervorheben möchten wir Zahnersatz aus Keramik. Brücken und Kronen aus dem Hochleistungsporzellan sind besonders ästhetisch und erfüllen alle Ansprüche an einen hochwertigen und natürlichen Zahnersatz.

Sie möchten mehr erfahren?
Lesen Sie weiter bei “Keramikzähne für besonders natürlichen Zahnersatz”.

Trenner
ästhetisch + sicher

Zahnersatz mit einer Brücke:
Das ist möglich!

Bis zu vier fehlende Zähne nebeneinander ersetzen wir mit einer Zahnbrücke. Die klassische Zahnbrücke wird fest zementiert und ist nicht herausnehmbar. Wir bieten Ihnen in unserer Praxis weitere Lösungen mit Zahnbrücken an.

Es gibt verschiedene Formen von Brücken, zum Beispiel:

  • implantatgetragene Brücke
  • Klebebrücke (Marylandbrücke)
  • Teleskopbrücke

Zahnbrücke auf Implantaten

Zunächst setzen wir Ihnen Zahnimplantate in den Kieferknochen ein. Die künstlichen Zahnwurzeln dienen als Anker für die Brücke und übertragen die Kräfte beim Kauen und Sprechen auf den Knochen. Nach einer Einheilzeit von etwa 3 Monaten verbinden wir die Brücke mit den Zahnimplantaten. Im Mund sichtbar sind nur die Kronen, die wir auf die Implantate schrauben. Keramikkronen sind bei unseren Patienten besonders beliebt. Sie sind sehr ästhetisch und bringen ähnliche Eigenschaften mit wie der natürliche Zahn.

Das sind die Vorteile der Zahnbrücke auf Implantaten:

  • hält sicher und fest beim Sprechen und Essen
  • gesunde Nachbarzähne werden nicht beschliffen
  • Zahnimplantate verhindern weiteren Knochenabbau
  • mehrere fehlende Zähne lassen sich schonend ersetzen
  • natürlichste Lösung für den Ersatz mehrerer Zähne

Klebebrücke

Die Klebebrücke (Marylandbrücke) kommt vor allem als Interimszahnersatz bei Jugendlichen zum Einsatz. Da das Knochenwachstum noch nicht abgeschlossen ist, können wir in diesen Fällen noch keine Zahnimplantate einsetzen.

Für den festen Halt kleben wir die Brücke mithilfe von kleinen Plättchen an den Nachbarzähnen fest. Die Methode ist substanzschonend. Jedoch lässt sich mit der Marylandbrücke häufig nur eine kleinere Zahnlücke schließen. Die Nachbarzähne müssen für einen stabilen Halt der Brücke gesund und gerade sein.

Teleskopbrücke

Die Teleskopbrücke ist eine Kombination aus festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz. Das feste Element wird entweder auf Pfeilerzähne zementiert oder – wenn die Nachbarzähne nicht stabil genug sind – mit Zahnimplantaten fixiert. Der herausnehmbare Teil ist die eigentliche Zahnbrücke in Form von Teleskopkronen, die von den natürlichen Zähnen nicht zu unterscheiden sind.

“Die Teleskopbrücke ist eine bewährte und langlebige Lösung. Sie vereint die Vorteile einer herausnehmbaren und festsitzenden Lösung und eignet sich für ältere Patienten, da sie sich einfach herausnehmen und reinigen lässt.”

– Dr. Kaiser

einfach + praktisch

Das sind die Möglichkeiten für Zahnprothesen im Oberkiefer und Unterkiefer

Zahnprothesen ersetzen mehrere fehlende Zähne oder gleich einen gesamten zahnlosen Kiefer. Man unterscheidet daher zwischen Teil- und Vollprothesen.

Prothesen gibt es in verschiedenen Formen:

  • herausnehmbare Zahnprothesen
  • festsitzende Zahnprothesen

Je nach Anspruch und Voraussetzungen kommen verschiedene Formen der Zahnprothese für Sie in Frage.

Die Vollprothese für den Oberkiefer

Bei einem zahnlosen Oberkiefer kommt die Vollprothese zum Einsatz. Die Oberkieferprothese ist eine einfache und kostengünstige Versorgung, da für die Herstellung wenige Arbeitsschritte notwendig sind. Dieser Prothesentyp hat deutliche Nachteile im Tragekomfort, da sie unter anderem über eine Gaumenplatte im Mund hält.

Eine sinnvolle Alternative zur Vollprothese ist die Versorgung mit einer Brücke auf vier bis sechs Zahnimplantaten. Lesen Sie mehr bei: “Feste Zähne an einem Tag” (LINK)

Die Unterkieferprothese

Im Unterkiefer hält die Prothese häufig schlechter als im Oberkiefer. Daher kann es sinnvoll sein, die Prothese mithilfe von Druckknöpfen zu befestigen. Dabei setzen wir Ihnen mindestens zwei Implantate ein und darauf eine Art Kugelkopf. Das Gegenstück befestigen wir in der Zahnprothese. So lässt sich die Unterkieferprothese problemlos herausnehmen – zum Beispiel zur täglichen Reinigung.

Die Teilprothese

Fehlen Ihnen wenige Zähne, setzen wir Ihnen auf Wunsch eine Teilprothese ein. Diese überspannt den zahnlosen Bereich und schließt die Zahnlücke. Im Vergleich zur Vollprothese kommt die Teilprothese ohne Gaumenplatte aus. Der Geschmackssinn wird nicht zusätzlich beeinträchtigt. Für eine Versorgung mit einer Teilprothese müssen die Nachbarzähne stabil genug sein.

Trenner
schön + natürlich

Keramikzähne für besonders natürlichen Zahnersatz

Praktischen Zahnersatz runden wir mit ästhetischen Kronen ab. Das ist der Teil des Zahnersatzes, den Sie Ihren Mitmenschen zeigen – beim Essen, Sprechen und Lachen.

Das sind Ihre Vorteile von Keramikzähnen für Zahnersatz:

  • Keramik ist besonders farbbeständig.
  • Keramikzähne reflektieren das Licht wie natürliche Zähne.
  • Keramik ist der natürlichen Zahnsubstanz am ähnlichsten.
  • Zahnersatz aus Keramik ist besonders stabil.
  • Keramik ist auch für Allergiker geeignet.
  • An Keramikkronen haftet Zahnbelag weniger schnell an.

Zahnkronen aus Keramik

Die Keramikkrone ersetzt einen fehlenden Zahn in der Zahnreihe. Besonders in Kombination mit einem Zahnimplantat stellt die Keramikkrone eine anspruchsvolle Versorgung dar. Man unterscheidet generell zwischen Teil- und Vollkrone.

Teilkrone:
Die Teilkrone kommt zum Einsatz, wenn wir einen bestimmten Bereich des Zahns ästhetisch reparieren möchten – zum Beispiel nach der Entfernung einer größeren Karies. Durch die Versorgung mit der Teilkrone stabilisieren wir den Zahn und minimieren das Risiko einer Zahnfraktur.

Vollkrone:
Die Vollkrone umschließt den gesamten Zahn. Sie ist optisch nicht von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden. Besonders im sichtbaren Bereich entscheiden sich unsere Patienten häufig für eine Versorgung mit einer Vollkeramikkrone.

Aufgeklärt + informiert

Ähnliche Themen, die Sie auch interessieren könnten

Dentallabor bei Ihrem Zahnarzt in Sauerlach.

Zahnersatz made in Sauerlach – direkt aus unserem Labor


Hier entsteht hochwertiger Zahnersatz, natürlich schön!

Labor & Partner
Aktuelle Informationen
11.05.2020 09:30 Wir sind weiterhin für Sie da.

Liebe Patientinnen und Patienten,

trotz der schwierigen Umstände arbeiten wir im normalen Betrieb weiter. Sie dürfen also gerne zu Ihrem Termin in unsere Praxis kommen. Dank verschärfter Schutzmaßnahmen und ausreichend Hygienematerial steht einer sicheren Behandlung nichts im Weg.

Unsere Öffnungszeiten:

  • Mo- Mi. 9:00 -13:00 und 14:00 -18:00 Uhr
  • Do. 9:00 -13:00 und 15:00 – 18:00 Uhr
  • Fr. 9:00 -12:00 und 13:00 -17:00 Uhr

Alle Vorgaben des Robert Koch-Instituts setzen wir strikt um. Unser bereits sehr gründliches Hygienemanagement haben wir noch einmal verstärkt und an die aktuellen Bedingungen angepasst. Wenn Sie bei uns im Zahnarztstuhl Platz nehmen, dürfen Sie sich zu 100% sicher sein, dass um sie herum alles sauber ist.

Ab sofort Videoberatung möglich

Patienten, die ihr Haus nicht verlassen möchten oder können, bieten wir ab sofort eine Beratung per Video an. Unter vier Augen können Sie sich mit einem unserer Zahnärzte zu dringenden Problemen mit den Zähnen austauschen.

Die Installation der nötigen Software ist unkompliziert und in wenigen Schritten möglich. Eine Anleitung erhalten Sie nach Anmeldung.

Hier können Sie sich anmelden: VIDEOBERATUNG

Passen Sie auf sich auf

Ihr Praxisteam


Hinweis zu Corona Schliessen